Eine Überzeugung, die nie alt wird

Wahre Liebe wartet“ ist eine internationale Initiative, in der die zeitlose Überzeugung „Kein Sex vor der Ehe“ vertreten wird. Das geschieht in Form einer freiwilligen Selbstverpflichtung, die junge Leute als Ausdruck ihrer Überzeugung unterschreiben können. „Wahre Liebe wartet“ möchte die guten Gründe des Wartens wieder bekanntmachen und dazu anregen, den Umgang mir der eigenen Sexualität zu überdenken. Ihren Ursprung hat die Initiative in den USA. Dort wurde sie 1992 von den Südbaptisten initiiert und wurde durch das mediale Interesse Millionen von jungen Menschen in verschiedenen Ländern und Erdteilen in kurzer Zeit bekannt. Unabhängig von den amerikanischen Ideengebern wird die Initiative mittlerweile in über 100 Ländern weitergegeben. Wir glauben, dass es wichtig ist, das Bewusstsein für einen verantwortungsvollen Umgang mit der eigenen Sexualität immer wieder neu zu wecken. Sexuelle Enthaltsamkeit bis zur Ehe ist eine christliche Tugend, die sich auf viele Teile des Lebens positiv auswirkt. Eine Überzeugung, die eben nie alt wird!

“Du erwartest bestimmt von deiner zukünfitgen Frau, dass sie noch rein und unschuldig ist, nicht wahr? Aber wie steht es mit dir selbst? Willst du von ihr etwas erwarten, was du ihr selbst nicht bieten kannst? Das wäre weder männlich noch fair.

Nein, wenn du das wirkliche Lebensglück genießen willst, nämlich die höchste aller Freuden, mit einer wahrhaft guten Frau verheiratet zu sein, von der du Liebe und Achtung erhoffst, dann musst du dich als junger Mann rein halten in Gedanken, Worten und Taten, damit du später nichts verheimlichen musst, dessen du dich schämen müsstest.

Beginne deine Ehe nicht mit einer Lüge, sonst musst du dein ganzes Leben lang lügen – und das wäre das Ende des gegenseitigen Vertrauens!”

Robert Baden Powell, 1857 – 1941. Gründer der weltweiten Pfadfinderbewegung (1907) in seinem Buch “Rovering to success”.

In einem behüteten Umfeld aufgewachsen, spricht Barb Wise heute über die Folgen einer falschen Entscheidung. AIDS gab es für sie bis vor wenigen Jahren “nur in Statistiken”. Wenn etwas schief geht, dann bei den Anderen. Doch es kam anders…

Beim “Wahre Liebe wartet” – Treffen in Zofingen sprach sie mit ihrem Mann Rick zu den jungen Besucher über die eigenen Fehler und die neue Hoffnung in Gott.

Weiterlesen »

Wohin springt, wer zur Seite springt?

Ob am Frühstückstisch, zum Sonnenaufgang oder als Boygroup, das kreisrunde Kondom ist überall der unbestrittene Hauptdarsteller und somit Hoffnungsträger. Parolen wie “Kondome schützen vor Aids” sollen die Dringlichkeit dieser Investition unterstreichen.

Eines wird hierbei unmissverständlich klar, der Lebensentwurf “Enthaltsamkeit und Treue in der Ehe” findet keine glaubhafte Anerkennung. Man setzt auf “technische Lösung statt Verzicht”.

Der Betrachter findet sich auf einem der Plakatmotive mit der Frage nach dem “Seitensprung?” konfrontiert. Ein Kondom hüpft aus dem Bild, so als landete es kurz vorher auf einem Trampolin. Darunter ist zu lesen, “mach`s mit”.

Weiterlesen »